John McEnroe fordert Michael Stich bei den MANHAGEN Classics

Kampmann präsentiert die 112. Auflage der German Open in Hamburg
Ticketvorverkauf startet am Montag mit Frühbucherrabatt

Die einen sehen in ihm einen Pablo Picasso mit Tennisschläger. Für die anderen ist er das Enfant terrible der internationalen Tennisszene. Keiner hasste es so sehr, zu verlieren. Keiner litt mehr, wenn er sich vom Schiedsrichter ungerecht behandelt fühlte. Keiner ließ so viele Emotionen auf dem Platz. John McEnroe ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten, die das Tennis je erlebt hat. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Am 22. Juli wird „Big Mac“ die Tennisfans am Rothenbaum noch einmal an seiner Gefühlswelt teilhaben lassen. Bei den MANHAGEN Classics trifft er im Duell der Wimbledonsieger auf Michael Stich. Das Legendenmatch (Beginn: 18:00 Uhr) ist das erste große Highlight der 112. Auflage des Hamburger Traditionsturniers (21. – 29. Juli 2018).

Letztes Legendenmatch von Michael Stich am Rothenbaum

25 Jahre nach seinem Sieg beim größten deutschen Herrentennis-Turnier greift Michael Stich am Hamburger Rothenbaum ein letztes Mal zum Schläger, um sich von den Tennisfans zu verabschieden. Für das große Finale hat sich der Turnierdirektor der German Open einen besonderen Gast eingeladen. „Es war mein persönlicher Wunsch, John für dieses besondere Match noch einmal an den Rothenbaum zu holen“, so Stich über die Rückkehr des ehemaligen Weltranglisten-Ersten und 17-maligen Grand-Slam-Siegers aus den USA. „Viele unserer Zuschauer haben seine einzigartige Karriere mitverfolgt und verbinden mit seinem Namen attraktives Angriffstennis und große Emotionen. Ich persönlich habe mit John einen der größten Erfolge meiner Karriere gefeiert. Er ist eine tolle Persönlichkeit, und ich freue mich sehr, dass er meine Einladung nach Hamburg sofort angenommen hat.“

1992 gewannen Michael Stich und John McEnroe gemeinsam den Doppel-Titel in Wimbledon. In einem denkwürdigen Finale bezwangen sie die an Nummer vier gesetzte US-Paarung Jim Grabb und Richey Reneberg 5:7, 7:6, 3:6, 7:6, 19:17. Das Match dauerte über fünf Stunden, ging über zwei Tage und ist bis heute das längste Doppelfinale der Wimbledon-Geschichte.

Im Einzel standen sich die beiden Wimbledonsieger in ihrer Profi-Karriere zwei Mal gegenüber. Das erste Duell 1990 auf Long Island gewann McEnroe. 1992 glückte Stich in Rosmalen die Revanche. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Tennislegenden am Hamburger Rothenbaum liegt fünfeinhalb Jahre zurück. Im Juli 2012 bezwang der US-Amerikaner den Turnierdirektor der German Open vor 7.000 Zuschauern mit 6:4, 1:6, 15:13. „John hat nichts von seinem Ballgefühl eingebüßt und spielt immer noch tolles Tennis“, weiß Michael Stich. „Ich bin mir sicher, dass wir unseren Fans als Dankeschön für ihre Treue zum Abschluss noch ein letztes Mal tolles Tennis, beste Unterhaltung und ein Match voller Emotionen bieten werden.“

Kampmann ist neuer Presenting-Sponsor der German Open

Zum Start des Ticketvorverkaufs am 27. November hat die Hamburg sports & entertainment GmbH (HSE) nicht nur den ersten großen Namen, sondern auch einen neuen starken Partner für die German Open gewinnen können. Die Kampmann GmbH engagiert sich bei der 112. Auflage des traditionsreichen Herren-Tennisturniers am Rothenbaum als Presenting-Sponsor. Das mit rund 1,6 Mio. Euro Preisgeld dotierte Event der ATP World Tour 500 findet vom 21. bis 29. Juli statt. Titelverteidiger ist Leonardo Mayer aus Argentinien.

„Ich freue mich sehr, dass die Firma Kampmann uns dabei unterstützt, die Tradition der German Open am Hamburger Rothenbaum noch einmal aufleben zu lassen“, betont Turnierdirektor Michael Stich. „Nachdem wir, das gesamte Team der HSE, den Tennisfans in den vergangenen zehn Jahren tollen Sport und ein für Hamburg einzigartiges Event präsentiert haben, ist für uns 2018 leider Schluss. Und niemand weiß genau, ob es mit Tennis am Rothenbaum überhaupt weitergeht. Für uns, unsere Turnierpartner und unseren neuen Presenting-Sponsor Kampmann ist das zusätzliche Motivation, die German Open 2018 noch einmal zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft. Die German Open sind das traditionsreichste Tennisturnier Deutschlands und das reichweitenstärkste Einzelsportevent Hamburgs. Somit werden im Juli Tennisfans auf der ganzen Welt wieder gespannt auf den Rothenbaum schauen“, sagt Hendrik Kampmann, Geschäftsführer der Kampmann GmbH. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Lingen (Ems) ist einer der international führenden Spezialisten für Heizung, Kühlung, Lüftung und integrierender Gebäudeautomation. „Durch Engagement und Know-how in unserer Branche vermitteln wir Individualität, Verlässlichkeit und Facettenreichtum – Werte, für die auch das Rothenbaum-Turnier steht.“

Tickets ab 19 Euro

Center Court Tickets für die German Open Tennis Championships 2018 presented by Kampmann (21. – 29. Juli 2018) sind unter der Telefonnummer 040 23 880 4444, per E-Mail an tickets@german-open-hamburg.de und im Internet erhältlich. Tageskarten sind ab 19 Euro zu haben, Dauerkarten gibt es ab 159 Euro. Frühbucher bekommen bis zum 31. Januar auf alle Tages- und Dauerkarten 15 % Rabatt. Für die MANHAGEN Classics gibt es zwei Tickets zum Preis von einem. Der Zugang zur Anlage sowie zu den Nebenplätzen ist an allen Turniertagen frei.