Zverev feiert in Wimbledon erfolgreiches Grand Slam Debüt

Alexander Zverev hat in Wimbledon die zweite Runde erreicht. Bei seinem ersten Auftritt im Hauptfeld eines Grand Slam Turniers besiegte der 18 Jahre alte Hamburger den Russen Teymuraz Gabashvili nach drei Stunden und 46 Minuten mit 6:3, 1:6, 6:3, 3:6, 9:7. Als nächstes trifft die norddeutsche Nummer 74 der Welt auf den US-Amerikaner Denis Kudla.

Bei bet-at-home Open vom 25. Juli bis 2. August startet Alexander Zverev als einer von drei Deutschen im Hauptfeld. Er erhält hierfür von Michael Stich eine Wild Card. Auch im vergangenen Jahr war Zverev vom Turnierdirektor der bet-at-home Open mit einer Wild Card für das Hauptfeld ausgestattet worden und hatte sich hierfür in eindrucksvoller Weise bedankt. Obwohl der damals 17-Jährige bis dahin noch ohne Sieg auf der ATP World Tour war, schaffte er mit Siegen gegen Robin Haase, Mikhail Youzhny, Santiago Giraldo und Tobias Kamke den überraschenden Einzug in das Halbfinale. Hier wurde er vom  Weltranglisten-Siebten David Ferrer gestoppt. Zverev sagte anschließend über den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere: „Ein Match gewinnen, das war mein Ziel vor dem Turnier. Das Halbfinale erreicht zu haben, ist einfach unglaublich. Ich werde 2015 wiederkommen und hoffe, dass ich an diese Leistung anknüpfen kann.“