Lombardium Classics: Ivanisevic schlägt wieder am Hamburger Rothenbaum auf

Hamburg, 29. November 2014 – 16 Jahre nach seinem letzten Auftritt in der Hansestadt kehrt „Aufschlagungeheuer“ Goran Ivanisevic auf den Center Court am Hamburger Rothenbaum zurück. Der ehemalige Weltranglisten-Zweite aus Kroatien, der in seinen 932 Profi-Matches sage und scheibe 10.183 Asse schlug, trifft bei den Lombardium Classics am 26. Juli um 18 Uhr auf Michael Stich. Das Duell der beiden Wimbledonsieger ist Auftakt der bet-at-home Open 2015. Der Ticketvorverkauf für das Turnier der ATP World Tour 500 und die Lombardium Classics startet am 1. Dezember.

„Goran war in den 90-er Jahren einer der großen Stars des internationalen Welttennis und ich freue mich, dass wir unserem Publikum im nächsten Jahr ein Wiedersehen ermöglichen können“, so Michael Stich über seinen Gegner bei den Lombardium Classics. Als Profi hatte Ivanisevic von 1989 bis 1999 insgesamt neun Mal am Rothenbaum gespielt. Sein bestes Ergebnis war 1995 das Erreichen des Endspiels. Seinen größten Erfolg feierte der Linkshänder aus Split sechs Jahre später beim Grand Slam Turnier in Wimbledon. Hier spielte er sich mit einer Wild Card bis in das Finale und bezwang dort Patrick Rafter in fünf Sätzen. Heute ist Goran Ivanisevic Trainer von Marin Cilic. Er führte seinen Landmann unter anderem zum Titel bei den US Open und bis auf Platz acht der Weltrangliste. Stich: „Ich freue mich schon auf das Match mit Goran. Die Zuschauer erwartet allerbeste Tennisunterhaltung und natürlich auch ein Hauch von Nostalgie.“

Die Lombardium Classics mit Goran Ivanisevic und Michael Stich sind das erste große Highlight der bet-at-home Open vom 25. Juli bis 2. August 2015. Bei der 109. Auflage der traditionsreichen Sandplatzveranstaltung in Hamburg wird der Nachfolger von Leonardo Mayer gesucht. Der ungesetzte Argentinier hatte sich im Juli mit einem 6:7(3), 6:1, 7:6(4) über den spanischen Topfavoriten David Ferrer den Titel gesichert.

Mit besonderer Spannung erwarten die Tennisfans am Rothenbaum die Rückkehr von Lokalmatador Alexander Zverev. Der 17 Jahre alte Hamburger hatte bei den bet-at-home Open 2014 mit Siegen gegen Robin Haase, Mikhail Youzhny, Santiago Giraldo und Tobias Kamke überraschend das Halbfinale erreicht. „Ich bin stolz, hier in Hamburg soweit gekommen zu sein“, betont Zverev, der Ende Juni noch auf Weltranglistenplatz 665 zu finden war und nun als Nummer 137 der Welt in die neue Saison startet. „Ich werde nächstes Jahr wiederkommen und hoffe, dass ich an diese Leistung anknüpfen kann.“

Eintrittskarten für die bet-at-home Open und die Lombardium Classics sind ab dem 1. Dezember telefonisch unter der Rufnummer 040 23 880 4444, per E-Mail an tickets@bet-at-home-open.com, im Internet auf www.bet-at-home-open.com sowie bei allen CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. Tageskarten für die bet-at-home Open sind ab 29 Euro zu haben, Tickets für die Lombardium Classics gibt es ab 19 Euro.