Road2Hamburg: Robredo, Chardy und Mayer in Wimbledon unter den besten 16

Tommy Robredo aus Spanien, der Franzose Jeremy Chardy und Leonardo Mayer aus Argentinien (Foto) haben beim Grand Slam Turnier in Wimbledon das Achtelfinale erreicht. Mayer besiegte den Russen Andrey Kuznetsov 6:4, 7:6(1), 6:3, Chardy setzte sich mit 6:3, 6:7(4), 6:3, 6:0 gegen Sergiy Stakhovsky aus der Ukraine durch und Robredo behielt in seinem hart umkämpften Match gegen Vorjahreshalbfinalist Jerzy Janowicz aus Polen mit 6:2, 6:4, 6:7(5), 4:6, 6:3 die Oberhand. Der 32 Jahre alte Rothenbaum-Sieger von 2006 erreichte in Wimbledon damit erstmals die zweite Woche. Dort erwartet den Weltranglisten-22. der siebenmalige Wimbledon-Champion Roger Federer aus der Schweiz. Jeremy Chardy bekommt es in der Runde der besten 16 mit dem Kroaten Marin Cilic zu tun, Leonardo Mayer trifft auf Grigor Dimitrov aus Bulgarien.

Ebenfalls noch im Rennen um den Titel ist Denis Istomin. Das Drittrundenmatch des Usbeken gegen Australian Open Sieger Stan Wawrinka aus der Schweiz ist aufgrund des Regens auf Montag verlegt worden. Der Sieger der Partie spielt im Achtelfinale gegen den Spanier Feliciano Lopezoder John Isner aus den USA.

Denis Istomin, Leonardo Mayer, Jeremy Chardy und Tommy Robredo sind vier von insgesamt 48 Profis, die bei den bet-at-home Open 2014 am Hamburger Rothenbaum um insgesamt 1,19 Mio. Euro Preisgeld und 500 Weltranglistenpunkte für den Sieger spielen.