Hamburg freut sich auf Tommy

Knapp sechs Wochen vor seinem Start bei den bet-at-home Open 2013 am Hamburger Rothenbaum ist Vorjahresfinalist Tommy Haas auf Sand in der Form seines Lebens. Der gebürtige Hamburger schaffte im Alter von 35 Jahren bei den French Open in Paris erstmals den Einzug in das Viertelfinale.  Haas war damit nicht nur der erste Deutsche seit 1996, dem dieses  Kunststück gelang, er ist zugleich der älteste Roland-Garros-Viertelfinalist seit 42 Jahren.

"Es ist unglaublich für mich gelaufen, keine Frage“, so Deutschlands Nummer eins trotz der 3:6, 6:7(5), 5:7-Niederlage gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und dem verpassten Einzug in die Runde der besten Vier. „Ich werde in den nächsten paar Tagen ein bisschen Zeit haben, um das Ganze noch einmal Revue passieren zu lassen und stolz auf meine Leistung zu sein.“

Nach seinem begeisternden Auftritt beim zweiten Grand Slam Turnier des Jahres wird sich Tommy Haas in der Weltrangliste voraussichtlich bis auf Position elf verbessern und steht damit kurz vor seiner Rückkehr in die Top 10. „Tommy ist in überragender Form. Wenn er in seiner Karriere noch einmal ein Grand Slam gewinnt, dann in Wimbledon“, gibt sich Michael Stich optimistisch. „Es wäre natürlich großartig, wenn Tommy im Juli als Top-10-Spieler an den Rothenbaum zurückkehren würde.“

Eintrittskarten für die bet-at-home Open 2013 vom 13. bis 21. Juli sind unter der Rufnummer 040 23 880 4444 und im Internet sowie bei allen bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tagestickets gibt es bereits ab 19 Euro, Dauerkarten sind ab 145 Euro zu haben.