Michael Stich über die bet-at-home Open 2012

Vier Fragen an den Turnierdirektor der bet-at-home Open

Turnierdirektor Michael Stich präsentierte am 12. Juni das Teilnehmerfeld für die bet-at-home Open 2012. Im Rahmen der Pressekonferenz im Grand Elysee Hamburg sprach Stich über

… das Teilnehmerfeld in Hamburg:

„Wir dürfen uns über fünf Spieler aus den Top 20 freuen. Damit bin ich zufrieden. Denn es ist ein sehr gutes Teilnehmerfeld von dem ich hochklassiges Tennis erwarte. Zudem ist Philipp Kohlschreiber dabei, der bislang ein wirklich gutes Jahr hingelegt hat. Mit Florian Mayer ist einer im Feld, der in den letzten Jahren immer positive Ergebnisse in Hamburg erzielt hat. Und dann freuen wir uns natürlich über die Teilnahme von Tommy Haas.“

… die Wertigkeit des Turniers

„Es gibt wenige Turniere auf der Welt, die diese Tradition vorweisen können. Tennis in Hamburg bleibt ein großes Ding.“

… Tommy Haas:

„Hut ab, wie Tommy an seinem Comeback arbeitet, er hängt sich voll rein. Und: Es ist eine tolle Sache, dass er nach Hamburg kommt. Für die Tennisfans ist das ein Leckerli.“

… das Legenden-Match (15. Juli/19 Uhr) Stich gegen John McEnroe:

„Das ist Nostalgie und gutes Tennis. Denn John gehört zu der Generation, der wir nachgeeifert haben. Ich denke, er wird heiß sein und ich werde mich anständig auf das Match vorbereiten. Immerhin will ich den Fans eine gute Vorstellung bieten. Und vor allem will ich ihn nicht gewinnen lassen.“

Eintrittskarten sind über Telefon (040-23 880 4444) sowie im Internet (bet-at-home-open.com) erhältlich. Tagestickets gibt es ab 28 Euro, Dauerkarten kosten mindestens 145 Euro. Der Eintritt für das Qualifikations-Wochenende ist frei, während der Woche müssen nur Spiele auf dem Center Court bezahlt werden.