knittel-1200x800-jpg

Knittel zieht nach Tennis-Marathon den Kürzeren

Drei Stunden Kampf auf Biegen und Brechen – doch der verdiente Lohn blieb Bastian Knittel verwehrt. Der Qualifikant aus Stuttgart verlor bei sengender Hitze sein Zweitrundenmatch bei den bet-at-home Open 2011 gegen den ehemaligen kroatischen Top Ten-Spieler Marin Cilic mit 3:6, 7:6, 4:6. Bereits am späten Vormittag war der „Center Court der Welt“ gut gefüllt und so unterstützen die Hamburger Tennisfans den Qualifikanten nach Kräften. Knittel kämpfte sich im zweiten Satz zurück, behielt auch im Tie-Break kühlen Kopf und nährte dank seiner ungewöhnlichen „Korkenzieher-Vorhand“ und der knallharten Rückhand die Hoffnungen auf eine weitere Überraschung. Allerdings konnte der Deutsche eine 4:2-Führung nicht ins Ziel bringen, Cilic schaltete einen Gang zu und machte auch dank insgesamt 16 Assen den Sack mit vier Spielen in Folge zu.