Petzschner und Beck gescheitert

Davis Cup-Spieler Philipp Petzschner hat bei den bet-at-home Open 2011 einen Fehlstart hingelegt! Petzschner zog in seinem Auftaktspiel gegen den Türken Marsel Ilhan im Tie-Break des dritten Satzes den Kürzeren. Der Deutsche hatte auf dem „Center Court der Welt“ sichtlich Mühe zu seinem Spiel zu finden, und gab den ersten Durchgang mit 2:6. Immerhin gelang dem gebürtigen Bayreuther mit einem 6:4 der Satzausgleich, in Runde drei konnte er dann einen 2:4-Rückstand noch einmal korrigieren, doch letztlich unterliefen Petzschner einfach zu viele leichte Fehler. Ilsan trifft in der zweiten Runde nun auf die deutsche Nummer eins Florian Mayer.

Nur wenige Minuten zuvor musste Andreas Beck bereits die Segel streichen. Der Ravensburger musste trotz einer starken kämpferischen Leistung die Überlegenheit von Radek Stepanek anzuerkennen. Der Tscheche nutzte nach 114 Minuten seinen ersten Matchball mit einem Ass und machte seiner Erleichterung über das 7:5, 7:5 durch einen echten Urschrei Luft. Schließlich leistete Beck erheblichen Widerstand und ließ in der entscheidenden Phase des zweiten Satzes auch einige Breakchancen ungenutzt.