Zwei Top-Ten-Spieler starten am Rothenbaum

Hamburg – Die norddeutschen Tennisfans dürfen sich bei den bet-at-home Open in Hamburg auf den Auftritt zweier internationaler Topstars freuen. Turnierdirektor Michael Stich ist es gelungen, mit dem Weltranglisten-Neunten Gael Monfils aus Frankreich und dem einen Rang dahinter platzierten Spanier Nicolas Almagro gleich zwei Top-Ten-Spieler für die 105. Auflage des Traditionsturniers zu verpflichten. Vom 16. bis 24. Juli geht es am Rothenbaum um insgesamt eine Million Euro Preisgeld und 500 Weltranglistenpunkte für den Sieger.

Der 24 Jahre alte Monfils sollte bereits im vergangenen Jahr am Rothenbaum starten. Damals musste er seine Teilnahme einen Tag vor dem Hauptfeldstart absagen, weil er im Finale des MercedesCup in Stuttgart umgeknickt war und sich dabei eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte. „Wir hatten uns schon 2010 auf den Auftritt von Gael Monfils gefreut. Seine Spielweise ist ebenso athletisch wie emotional und er hat das Zeug zum Publikumsliebling“, betont Michael Stich. „Das er im vergangenen Jahr kurzfristig absagen musste, war natürlich sehr schade. Umso mehr freue ich mich, dass er in diesem Jahr in Hamburg antritt.“

Zu den größten Erfolgen der französischen Nummer eins auf der ATP World Tour zählen drei Einzel-Titel (Montpellier 2010, Metz 2009 und Sopot 2005) sowie zehn weitere Finalteilnahmen, darunter zweimal beim Masters-Turnier in Paris (2009 und 2010). Bei Deutschlands traditionsreichstem Herren-Tennisturnier hatte Monfils bislang erst einen Auftritt. 2006 musste sich der 1,93 Meter große Rechtshänder in der ersten Runde dem Briten Andy Murray in zwei Sätzen geschlagen geben.

Nicolas Almagro kommt in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal an den Rothenbaum. Zweimal erreichte der 25 Jahre alte Spanier das Viertelfinale, im vergangenen Jahr war allerdings bereits in der zweiten Runde Schluss. Dass die rote Asche sein Lieblingsbelag ist, zeigt ein Blick auf die Statistik. Allein in diesem Jahr sicherte sich Almagro den Titel bei den ATP-Sandplatzturnieren im brasilianischen Costa Do Sauipe und Buenos Aires, stand in Acapulco im Endspiel und erreichte in Barcelona das Halbfinale. Insgesamt hat er in seiner Karriere neun Turniererfolge auf seinem Konto verbuchen können, die er ausnahmslos auf Sand feierte. „Die Bilanz von Nicolas Almagro spricht für sich. Er ist einer der besten Sandplatzspieler der Welt und gehört auch in diesem Jahr wieder zum engsten Favoritenkreis“, so Stich über den zweiten Top-10-Spieler im Feld des diesjährigen Rothenbaum-Turniers.

Eintrittskarten für die bet-at-home Open vom 16. bis 24. Juli sind unter der Rufnummer 040 / 23 880 4444 sowie im Internet unter bet-at-home-open.com erhältlich. Tagestickets gibt es ab 28 Euro, Dauerkarten sind ab 145 Euro zu haben. Kinder, Schüler und Studenten erhalten auf Tageskarten 20% Ermäßigung und haben mit dem Ferienticket die Möglichkeit, für 99 Euro an allen Turniertagen live mit dabei zu sein.