Melzer macht´s – Finale in Hamburg!

Jürgen Melzer ist der erste Finalist bei den German Open Tennis Championships 2010! Im rein „deutschsprachigen“ Halbfinale mit Andreas Seppi aus Südtirol setzte sich der Österreicher souverän mit 6:4, 6:1 durch, bestätigte damit nicht nur seine Favoritenstellung auf den Sieg beim größten und traditionsreichsten Tennisturnier Deutschlands.

Melzer funktioniert in diesem Jahr am Rothenbaum wie ein guter Sportwagen – immer wenn´s ernst wird, kann er noch einen Gang hochschalten. Genauso war es auch gegen Seppi: Melzer kontrollierte das Match über weite Strecken und bewies in den wichtigen Momenten den Killerinstikt, er einen Weltklassespieler ausmacht und lieferte einen weiteren eindrucksvollen Beweis, dass er absolut zu Recht zu den besten 15 Tennisspielern des Planeten gehört. Am Sonntag wartet auf Melzer sein neuntes Finale auf der ATP Tour – gewinnen konnte er lediglich zwei. „Ich gehe morgen sicher nicht auf den Platz um zu verlieren, sondern will unbedingt noch einen drauf setzen“; hofft der Niederösterreicher auf die Krönung seiner überzeugenden Hamburg-Woche. „Ich habe in der letzten Zeit viele sehr gute Matches gespielt und auch heute gegen einen sehr starken Gegner gewonnen. Das Ergebnis war sicher etwas deutlicher als das Match selbst. Aber so konnte ich Kräfte für morgen sparen“, erklärt der 29-Jährige und hat den großen Siegerpokal in Form einer Schiffsschraube fest im Visier und zeigte den Hamburger Zuschauern außerdem, dass er auch ohne deutsche Unterstützung (seinen Doppelpartner Philipp Petzschner) zu großen Erfolgen fähig ist.