Verletzungen stoppen Monfils, Ferrer und Garcia-Lopez

Schade! Gleich drei gesetzte Spieler haben am Montag ihren Start bei den German Open Tennis Championships 2010 verletzungsbedingt abgesagt. Der Franzose Gael Monfils musste bereits am Sonntag im Finale von Stuttgart gegen Albert Montanes beim Stand von 2:6 und 2:1 wegen einer Fußverletzung aufgeben und kann nun in Hamburg nicht antreten.  "Der Knöchel wurde schlimmer und schlimmer.

Ich hatte gehofft, zurück zu kommen, wäre aber nicht bei 100% gewesen. Albert hätte leicht herausgefunden, wie er die Bälle spielen muss, um mich zu schlagen", analysierte Monfils, der am Rothenbaum an Position vier gesetzt war. Ebenfalls nicht am Start sind die beiden Spanier David Ferrer (Schulterverletzung/Position zwei in der Setzliste) und Guillermo Garcia-Lopez (Knöchelverletzung/14). Dafür rückte mit Marc Gicquel (Frankreich), Marcel Granollers und Albert Ramos-Vinolas (beide Soanien) ein „Lucky Loser-Trio“ ins Hauptfeld.