Spanisches Trio startet am Hamburger Rothenbaum

Bei der 104. Auflage des Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum wollen drei Top-Spieler aus Spanien ein Wörtchen um den Titel mitreden. Neben dem Weltranglisten-17. Juan Carlos Ferrero und dem Sieger aus dem Jahr 2006, Tommy Robredo (ATP 24), hat auch Nicolas Almagro (ATP 36) für die German Open Tennis Championships vom 17. bis 25. Juli 2010 zugesagt.

„Mit Juan Carlos Ferrero, Tommy Robredo und Nicolas Almagro kommen drei Spieler an den Rothenbaum, die ihre größten Erfolge auf Sand gefeiert haben“, betont Turnierdirektor Michael Stich, der sich auch weiterhin um vorzeitige Zusagen internationaler Spitzenspieler bemüht „Alle drei stehen für Sandplatztennis auf allerhöchstem Niveau und sind deswegen auch zum Favoritenkreis zu zählen.“