maticnico007-jpg

Marko Lenz gewinnt E.ON Hanse-Nachwuchs Cup

Tennis-Hoffnung Marco Lenz vom TC GW Gifhorn hat den E.ON Hanse-Nachwuchs Cup im Rahmen der International German Open 2009 gewonnen. Im Vorfeld des Herren-Finals zwischen Paul-Henri Mathieu und Nikolay Davydenko gewann Lenz auf dem Center Court gegen Lars-Hendrick behlen (Dortmunder TK GW 98) klar mit 6.2, 6:3. Im gesamten Turnierverlauf gab der Niedersachse nur zwölf Spiele ab und holte sich verdient den Titel des „Nachwuchschampions“ am Rothenbaum. Als Siegerprämie gibt es für Lenz allerdings kein Preisgeld sondern eine Hauptfeld-Wildcard für das mit 15.000 Ezro dotierte Head German Masters Series-Turnier in Dortmund sowie eine Wii-Konsole.

Aber auch Behlen musste nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Er erhielt ebenfalls eine Wii-Konsole und eine Wildcard für das mit 10.000 Euro ausgezeichnete Head German Masters Series-Event in Wetzlar. Trotz der Niederlage war Behlen aber keineswegs gefrustet. „Es war einfach geil hier zu spielen“, sagte der Westfale bei der Siegerehrung, die von Turnierdirektor Michael Stich und DTB-Sportdirektor Klaus Eberhard durchgeführt wurde.