Hamburger Generationen-Doppel schlägt am Rothenbaum auf

Hamburg – Die norddeutschen Tennisfans dürfen sich am Rothenbaum auf den gemeinsamen Auftritt zweier Hamburger Tennisgrößen freuen. Mischa Zverev (ATP 45) und Turnierdirektor Michael Stich werden bei den mit einer Million Euro dotierten International German Open im Doppel antreten. Der genaue Termin des Comebacks von Stich auf der ATP World Tour steht noch nicht fest. Die Erstrundenpartien der Doppelkonkurrenz werden am Montag, Dienstag und Mittwoch gespielt. „Seit etwa fünf Jahren trainiere ich in Hamburg mit Mischa und irgendwann hatten wir die Idee, mal gemeinsam bei einem Turnier im Doppel anzutreten“, erläutert Stich, der 1993 als letzter Deutscher das traditionsreiche Turnier am Hamburger Rothenbaum gewinnen konnte. „Nun hat sich die Gelegenheit ergeben und als Hamburger Jungs werden wir in der kommenden Woche vor heimischem Publikum angreifen.“ Auch Davis Cup Spieler Mischa Zverev freut sich über den bevorstehenden Auftritt mit dem Wimbledonsieger von 1991: „Als Kind habe ich Michael bewundert und es war immer ein Traum, einmal mit einem Spieler seines Formats Doppel zu spielen. Nun habe ich endlich die Möglichkeit und ich bin mir sicher, dass wir bei

unserem Heimspiel ein paar Runden überstehen können.“ Das Hamburger Duo Zverev und Stich erwartet starke Gegner. Allein acht Spieler aus den Top 20 der
Doppelweltrangliste haben für die Doppelkonkurrenz der International German Open gemeldet. Angeführt wird die Meldeliste vom Tschechen Lukas Dlouhy (ATP 5) und Wesley Moodie (ATP 9) aus Südafrika. Mit Christopher Kas dürfen sich die Zuschauer am Hamburger Rothenbaum auch auf den besten deutschen
Doppelspieler (ATP 37) freuen.