Acht Top-20-Spieler kommen im Juli an den Rothenbaum

Hamburg – Die deutschen Tennisfans dürfen sich auch 2009 wieder auf internationales Spitzentennis am Hamburger Rothenbaum freuen. Acht Profis aus den Top 20 der Weltrangliste haben sich für die International German Open vom 18. bis 26. Juli gemeldet. An der Spitze der Meldeliste stehen der Franzose Gilles Simon (ATP 7) und Australian-Open-Halbfinalist Fernando Verdasco aus Spanien (ATP 8). Auch der Schwede Robin Söderling (ATP 12), der am vergangenen Sonntag beim Grand Slam Turnier in Paris im Finale stand, wird beim größten deutschen ATP-Turnier in Hamburg um den Titel spielen.

„Ein Blick auf die Meldeliste zeigt, dass wir in den vergangenen Wochen und Monaten nicht zuviel versprochen haben und ich freue mich besonders, dass wir mit Robin Söderling auch den aktuellen French-Open-Finalisten in Hamburg begrüßen dürfen“, betont Turnierdirektor Michael Stich. „Wie angekündigt, erwartet das Publikum am Rothenbaum ein überaus attraktives Teilnehmerfeld, spannende Matches und ein hochklassiges Finale.“

Die heißesten Kandidaten für einen Platz im Endspiel der International German Open 2009 sind neben Simon, Verdasco und Söderling auch Nikolay Davydenko aus Russland (ATP 11), der Franzose Gael Monfils (ATP 14), die Spanier Tommy Robredo (ATP 15) und David Ferrer (ATP 18) sowie Stanislas Wawrinka aus der Schweiz (ATP 19). „Ich würde mich freuen, wenn wir am 26. Juli vor ausverkauftem Haus ein spannendes Finale zwischen einem dieser Top-Spieler und einem Deutschen zu sehen bekommen und schließlich den ersten deutschen Turniersieg seit 1993 erleben“, so Stich, der die traditionsreiche Tennisveranstaltung am Hamburger Rothenbaum vor 16 Jahren als letzter Deutscher gewinnen konnte.

Insgesamt fünf deutsche Profis haben sich aufgrund ihrer Weltranglistenposition direkt für das Hauptfeld der International German Open 2009 qualifiziert und damit die Chance, den Wunsch von Michael Stich Wirklichkeit werden zu lassen. Philipp Kohlschreiber (ATP 24) tritt ebenso in Hamburg an wie Rainer Schüttler (ATP 32), Lokalmatador Mischa Zverev (ATP 45), Andreas Beck (ATP 53) und Philipp Petzschner (ATP 59).

Bei den International German Open am Hamburger Rothenbaum geht es vom 18. bis 26. Juli um insgesamt eine Million Euro Preisgeld sowie um 500 Weltranglistenpunkte für den Sieger. Karten sind telefonisch unter 040 411 78 411, im Internet unter www.German-open-hamburg.de sowie per E-Mail an tickets@german-open-hamburg.de erhältlich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Deutschen Tennis Bundes in Hamburg:
Tel.: 040 411 78 250      Fax: 040 411 78 255      E-Mail: presse@dtb-tennis.de