05-29-09_rothenbaum_2009-jpg

Rothenbaum 2009: Die Weichen sind gestellt, nun sind die Fans gefragt

Hamburg – Knapp fünf Monate ist es her, dass Michael Stich und die Hamburg sports & entertainment GmbH (HSE) ihr Engagement für das traditionsreiche Turnier am Hamburger Rothenbaum verkündet haben. Seitdem haben der neue Turnierdirektor und der neue Ausrichter die Weichen für die Sicherung des Standortes und ein erfolgreiches Turnier 2009 gestellt. „Nun liegt es an den Fans, mit ihrem Kommen ein Zeichen für das Hamburger Turnier zu setzen“, sagt Michael Stich, der sich 1993 am Rothenbaum als letzter Deutscher in die Siegerliste eintragen konnte.

Seit Dezember haben sich Michael Stich und Detlef Hammer, geschäftsführender Gesellschafter der HSE, intensiv mit der Akquisition von Partnern und Sponsoren beschäftigt und darüber hinaus zahlreiche strukturelle Aufgaben bewältigt. „Im Fokus stand dabei die Reduktion von Ausgaben in den unterschiedlichsten Bereichen. Nur wenn wir an der Kostenschraube drehen, können wir überleben“, betont der neue Turnierdirektor und HSE-Gesellschafter Stich.

„Die International German Open sind das hochwertigste Herren-Tennisturnier in Deutschland und eines der 20 größten ATP-Turniere weltweit. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind wir trotz der schwierigen Rahmenbedingungen bei unserer Sponsorensuche auf sehr positive Resonanz gestoßen und optimistisch, sehr bald auch noch einen Titelsponsor präsentieren zu können.“ Bis dato konnten mit König Pilsener, South African Airways und Ricoh drei namhafte Sponsoren gewonnen werden. Zu den weiteren Partnern zählen EA Sports, Tennis-Point, Wilson, Dunlop sowie das Grand Elysee Hamburg als offizielles Spielerhotel.

Auch mit neuem Status und Termin dürfen sich die Tennisfans am Hamburger Rothenbaum in diesem Jahr wieder auf internationales Toptennis freuen. „Da wir nach wie vor zu den größten Turnieren auf der ATP-Tour gehören und die Spieler hier viele Punkte und viel Preisgeld gewinnen können, werden wir auch in diesem Jahr wieder ein sehr attraktives Feld haben. Außerdem sichert uns der ATP-Status mindestens vier Spieler aus den Top 12 der Weltrangliste zu“, erklärt Michael Stich, der sich darüber hinaus um die deutschen Aushängeschilder und Nachwuchshoffnungen bemüht.

Um den Besuchern auf sportlicher Ebene zusätzliche Anreize zu geben, werden acht der besten Junioren Deutschlands im Rahmenprogramm ein separates Turnier spielen und natürlich werden auch die Tennislegenden in diesem Jahr nicht fehlen.

Um die Attraktivität der International German Open insbesondere bei einem jungen tennisinteressierten Publikum zu erhöhen, bietet die HSE ein Ferienticket für 99 Euro an, das es Kindern, Schülern und Studenten ermöglicht, die gesamte Turnierwoche über bei jedem Match live dabei zu sein. Um allen Tennisfans einen zusätzlichen Anreiz zum Kauf einer Karte zu bieten, hat die HSE eine ganz besondere Zugabe-Aktion gestartet. Jedes tausendste verkaufte Ticket ist mit einer Trainingseinheit bei Michael Stich verbunden. Bei 80.000 bis 100.000 angepeilten Zuschauern käme auf den Turnierdirektor damit auch nach der Veranstaltung viel „Arbeit“ zu. Karten für die International German Open vom 18. bis 26. Juli sind telefonisch unter der Nummer 040 411 78 411, im Internet unter www.german-open-hamburg.de sowie per E-Mail an tickets@german-open-hamburg.de erhältlich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Deutschen Tennis Bundes in Hamburg:

Tel.: 040 411 78 250        Fax: 040 411 78 255       E-Mail: presse@dtb-tennis.de